Pasta

19. Mai 2009
einfach nur mit Nudeln gleichzusetzen ist elementar falsch, allein im Super­markt an unserem Urlaubs­ort gibt es mehr Sorten davon als die Eskimos Wörter für Schnee haben.
Eine der einfacheren Zubereitungs­arten enthält neben Passata di Pomodoro und Knoblauch auch eine kleine Menge Peperoncini. Das genaue Rezept der mir heute Mittag von meiner lieben G. vorgesetzten Sauce möchte ich lieber nicht veröffentlichen, da mir dieses (das veröffentlichen, nicht das Rezept!) von der Reichs­verdacht­schöpferei möglicher­weise als Bomben­bau­anleitung ausgelegt wird.
Etwas geriebener Pecorino, über die Nudeln gestreut, lindert die ärgsten Schmerzen.

Kinder, macht das nicht zu Hause nach!
Geschmeckt hat’s trotzdem. Basta.

Advertisements
Kategorien:Essen u. Trinken
%d Bloggern gefällt das: