Archiv

Archive for the ‘Persönliches’ Category

Wenn auch

5. April 2010 Kommentare aus
der gestrige Abend ein höchst angenehmer war – der örtliche Burschen- und Madlverein gab ein wirklich vergnügliches Theaterstück zum Besten – so ist der heutige Tag eher unter „brauch ich gar nicht“ einzuordnen.
Nach der Aufführung saßen wir noch ein wenig mit den Nachbarn zusammen, wobei sich ein „schlechtes“ Gläschen Wein eingeschlichen zu haben scheint…
Mit anderen Worten: Ich leide!

Kategorien:Persönliches

Man könnte ja

7. Februar 2010 Kommentare aus
den wntrmn als Infoholiker bezeichnen, also als einen der ohne seine regelmäßige Dosis Information nicht auskommen kann. Irgendwie stimmts ja auch, habe ich schließlich eine irrwitzige Menge an Blogs in meinen Lesezeichen, darunter auch den Schockwellenreiter. Und genau der berichtete über den YouTube-Kanal der Library of Congress.
Ich melde mich ab, zum gucken…

Kategorien:Persönliches

Jetzt ist mir klar

22. November 2009 Kommentare aus
warum ich letzte Nacht nicht schlafen konnte…
Nein, nicht weil G. nicht da war, sondern weil, wie Mutter Google vermeldet, das Sandmännchen seinen fünfzigsten feiert.
Wahrscheinlich ist das S. deswegen nicht zu mir gekommen, weils in der Eckkneipe hängengeblieben ist…
Oder lags daran, das der Kater Radau gemacht hat?

Zwei Stück

8. November 2009 Kommentare aus
edelste Spiegelschränke schwedischer Provenienz habe ich gestern aus jeweils 61 Einzelteilen (die etwa 20 Nägel für die Rückwand nicht mitgezählt) zusammengebaut.
Schrank 1 hing ja ruckzuck an der Wand, nur beim zweiten gab es auf Grund der Wandbeschaffenheit leichte Probleme. Die von mir gewählte Lösung ist geradezu genial: Einfach dort ein Loch in die Wand bohren wo es möglich ist, dann die Lage des Loches vermessen und die Befestigung des Möbels durch ein zusätzliches Loch entsprechend anpassen.
Merksatz: Mach es so schief wie nötig um es gerade werden zu lassen…
Schrank hängt, G. ist zufrieden, ich auch…

Kategorien:Persönliches, Wohnung

Wir zogen aus

7. November 2009 Kommentare aus
eine Garderobe zu erwerben.
Samstags.
Nachmittags.
Schwedisches Möbelhaus.
Böse Falle!
Gekauft haben wir zwei (in Ziffern: 2) Spiegelschränke fürs Badezimmer. Wartezeit an der Kasse: 30 Minuten, dann nochmal 10 an der Warenausgabe.
Genau so lange hab ich dann zuhause zum zusammenbauen gebraucht.
Nachdem ich viele schöne Striche an die (Badezimmer-) Wand gemalt hatte griff G. zu ihrem Lieblingsspielzeug – der Schlagbohrmaschine. 6mm Löcher sollten es werden, mindestens 30mm tief, der Dübel wegen. Naja, die 6mm wurden beim ersten Loch erreicht – tiefenmäßig. Denn in der Wand ist etwas aus einem Material, aus dem vermutlich Supermans Unterhosen gehäkelt sind, absolut unzerstörbar!
Derzeitiger Status: ein Schränkchen hängt, das andere wartet darauf daß die Befestigungsfrage gelöst wird.
Stay tuned…

Kategorien:Persönliches, Wohnung

Geschafft!

31. Oktober 2009 Kommentare aus
Telefon und Internet funktionieren endlich wieder (ist ja auch extrem schwierig, zwei Drähte umzuklemmen!), der Rechner ist aufgebaut, der Drucker druckt, der Scanner scannt und der wntrmn bloggt wieder…
z.B. darüber, daß unser schöner E-Herd seit dem Umzug eine Macke hat – die beiden „großen“ Kochfelder laufen nur noch auf maximaler Stufe. Ob das daran liegt, daß das Ding kurzfristig mit 400V gelaufen ist weil es sich bei dem blauen Draht in der Wand nicht um den Nullleiter handelt?
Oder ist das Haus verhext?
Oder haßt er Übersiedlungen genau so wie ich?
Fragen über Fragen…

Kategorien:Persönliches, Wohnung

Das ist sie!

10. Oktober 2009 Kommentare aus
Noch leer (bis auf eine Bodenvase, zwei Regale und – Tatah! – einen roten Stuhl), aber wir sind wie wild am buckeln…
Schau’n Sie sich das an… in meinem Picasa-Webalbum

http://picasaweb.google.de/s/c/bin/slideshow.swf

Kategorien:Persönliches, Wohnung